VINCENT PREIS für SHERLOCK-HOLMES-Hörbuch!

Der VINCENT PREIS will die besten Werke des Genres Horror und Unheimliche Phantastik auszeichnen, er ist der einzige Literaturpreis seiner Art in Deutschland. Auch dieses Jahr hat der Vincent Preis wieder entschieden - und wir sind wieder einmal ganz vorn dabei: Thomas Fröhlichs "Sherlock Holmes und das Geheimnis des Illusionisten" belegt Platz 1 in der Kategorie "Bestes deutschsprachiges Hörspiel/Hörbuch". Die Verlesung der Gewinner und die Verleihung der Urkunden an die Anwesenden fand am 25.4.2015 auf dem Marburg-Con statt (alle Preisträger hier). Wir danken der Jury und allen Beteiligten des Vincent Preis und gratulieren unserem Autor Thomas Fröhlich sowie Markus Winter, der mit seiner Produktion und seinem Label WinterZeit natürlich ebenso zu diesem Erfolg beigetragen hat! Sherlock Holmes - das Hörbuch! Der gealterte und opiumsüchtige Sherlock Holmes und sein treuer Gefährte Dr. Watson ermitteln in ihrem vielleicht mysteriösesten Fall: Literarische Figuren begegnen ihren Autoren, ein Illusionist namens Nyarlathotep lässt die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen, und der berühmteste Detektiv der Weltgeschichte steht auch privat...
Read More

Zur szenischen Lesung ‚Sherlock Holmes und das Geheimnis des Illusionisten‘ in der Wiener Hauptbücherei am Gürtel

Am 13. 6. 2013 gab es ab 19 Uhr die Buchpräsentation "Sherlock Holmes und das Geheimnis des Illusionisten" in der Wiener Hauptbücherei am Gürtel. Die Großen Alten waren da. Also nicht unbedingt nur Nyarlathotep und Konsorten, die in Thomas Fröhlichs Holmes-Theaterstück eine wichtige Rolle spielen, sondern auch die Performer des heutigen Abends: Autor Thomas Fröhlich (der aus irgendwelchen Gründen einen Arm kaum mehr bewegen konnte und sich eine Spritze verabreichen ließ, damit er wenigstens umblättern konnte), Schauspielerin Eva Filipp (die trotz starker Schmerzen eine Zahnoperation auf den nächsten Tag verschoben hatte) und Verleger/Moderator Peter Hiess (der dank Imodium eine Stunde auf der Bühne aushielt, ohne schon wieder aufs Klo rennen zu müssen). Alle ein bissl marod, aber gerade das macht es ja spannend - genauso wie die bange Frage, ob Thomas F. es dank der notorischen Verspätungspolitik der ÖBB es überhaupt rechtzeitig auf die Bühne schaffen würde. Zu guter Letzt waren aber alle da, alle fit und alle guter Dinge - und im...
Read More

Sherlock Holmes und das Geheimnis des Illusionisten – das Theaterstück

Ein Theaterstück von Thomas Fröhlich (erschienen bei  EVOLVER BOOKS). Aufzeichnung einer Vorstellung der Theatergruppe PERPETUUM vom 23. März 2013. Der Inhalt: Sherlock Holmes und Dr. John H. Watson: Kaum jemand, der von diesen beiden tatsächlich noch nie etwas gehört hat. Sie sind seit mittlerweile 125 Jahren Ikonen der (literarischen) Popkultur, nur vergleichbar mit James Bond -- oder Dracula. Kein noch so „perfektes Verbrechen" ist denkbar, das der beratende Detektiv aus der Baker Street 221B und sein Kompagnon nicht zu klären fähig sind. Doch diesmal ist alles ein wenig anders. Während einer Darbietung des geheimnisumwitterten Illusionisten Nyarlathotep verschwinden drei Menschen spurlos. Holmes und Watson, die beide Zeugen des Vorfalls sind, nehmen umgehend die Ermittlungen auf. Doch je mehr sie sich in den Fall verstricken, desto brüchiger erscheint ihnen die zuvor für unverrückbar gehaltene Wirklichkeit, bis sie schließlich an einem Punkt anlangen, an dem sich Fiktion und Realität nicht mehr klar voneinander unterscheiden lassen. Und das ist erst der Anfang ... Das Stück: Jahrzehnte ist es...
Read More

Sherlocks Mord-Musik

"Sherlocks Mord-Musik." Thomas Fröhlich und Peter Hiess lesen aus "Sherlock Holmes und das Geheimnis des Illusionisten" (Info hier) von Thomas Fröhlich, erschienen bei EVOLVER BOOKS (2013). Aufgezeichnet am 19. 3. 2013 im MORD+MUSIK, Wien. Mitwirkende: Thomas Fröhlich, Peter Hiess, Walter Robotka Ein Video von Chris Haderer. http://www.lunaSteam.com (c) 2013 by Chris Haderer / lunaSteam / EVOLVER BOOKS ...
Read More
Presseinformation: Sherlock Holmes und das Geheimnis des Illusionisten

Presseinformation: Sherlock Holmes und das Geheimnis des Illusionisten

Wann haben Sie eigentlich aufgehört, Theaterstücke zu lesen? Versuchen Sie sich an Ihr letztes Mal zu erinnern … War es vielleicht in der Schulzeit, als jeder Klassenkamerad eines dieser gelben Reclam-Hefte in die Hand gedrückt bekam und die Sprechbegabtesten dann Schiller mit verteilten Rollen vortragen mussten, während der Rest mehr oder weniger gelangweilt zuhörte? Na ja, jedenfalls ist es lange her. Also könnten Sie über diese fragwürdigen Erfahrungen eigentlich den Schleier des Vergessens hüllen – und es vielleicht noch einmal versuchen. Ganz von vorne: ein Buch in die Hand nehmen, auf dem faszinierend gestalteten Cover (ganz anders als die schön schlichten Reclam-Hefte) den Untertitel „Ein Theaterstück“ lesen, neugierig hineinblättern, schon die „Handelnden Personen“ interessant finden und dann eine oder eineinhalb Stunden lang in ein spannend-geheimnisvolles Kriminaldrama versenken, wie es Ihnen EVOLVER BOOKS diesmal bietet. Die Vorteile bei der Lektüre: Sie brauchen nicht darauf zu vertrauen, dass sich die Schauspieler den Text gemerkt haben. Sie entkommen den ebenso abgeschmackten wie altmodischen Exzessen des Regietheaters....
Read More

Leserinfo: Sherlock Holmes und das Geheimnis des Illusionisten

Ein Kriminalstück in drei Akten von Thomas Fröhlich; nach der Erzählung „Glauben Sie mir, mein Name ist Dr. Watson!“ von Erfolgsautor Andreas Gruber. Während einer Darbietung des geheimnisumwitterten Illusionisten Nyarlathotep verschwinden drei Menschen. Meisterdetektiv Sherlock Holmes und sein treuer Gefährte Dr. Watson nehmen die Ermittlungen auf – doch je mehr sie sich in den Fall verstricken, desto weniger lassen sich Fiktion und Realität voneinander unterscheiden. Thomas Fröhlichs dramatische Hommage an die Mystery- und Schauerliteratur des ausgehenden 19. Jahrhunderts ist ein unterhaltsamer Mix aus Thriller und (beinahe) romantischer Komödie – mit jeder Menge charmanter popkultureller Verweise. „Brillant. Chapeau!“ fand Sylvia Treudl vom NÖ Literaturhaus. Als gedrucktes Buch in einem liebevollem Format mit einem Glossar der popkulturellen Verweise. Als E-Book mit der Kurzgeschichte von Andreas Gruber, auf der das 2013 in St. Pölten uraufgeführte Kriminal-Theaterstück basiert. Preis: € 12,– Im Buchhandel (ISBN: 978-3-9502558-6-7) oder auf http://www.evolver-books.at/buchshop.php eBook: € 7,99 amazon.de | beam-ebooks.de | Apple iBooks | libreka.de | kobo | Thalia/textunes | Weltbild und andere BONUS: Das eBook...
Read More

Bald: Sherlock Holmes und das Geheimnis des Illusionisten

Sherlock Holmes und das Geheimnis des Illusionisten  Ein Kriminalstück in 3 Akten von Thomas Fröhlich nach der Erzählung „Glauben Sie mir, mein Name ist Dr. Watson!“ von Andreas Gruber (unter Verwendung der Charaktere von Sir Arthur Conan Doyle) "Ich träume nicht. Ich handle mit Träumen." Irma Vep in Sherlock Holmes und das Geheimnis des Illusionisten   Während einer Darbietung des geheimnisumwitterten Illusionisten Nyarlathotep verschwinden drei Menschen: Mina Harker, Edwin Drood und Humphrey van Weyden. Meisterdetektiv Sherlock Holmes und sein treuer Gefährte Dr. Watson nehmen umgehend die Ermittlungen auf. Doch je mehr sie sich in den Fall verstricken, desto weniger lassen sich Fiktion und Realität voneinander unterscheiden. Mysteriöse Botschaften aus der Vergangenheit tauchen in verschlossenen Zimmern auf – und einer der Verschwundenen ist plötzlich wieder da und behauptet, ein Schriftsteller namens Jack London zu sein.    Und das ist erst der Anfang ...   Thomas Fröhlichs dramatische Hommage an die Mystery- und Schauerliteratur des ausgehenden 19. Jahrhunderts ist ein unterhaltsamer Mix aus Thriller und (beinahe) romantischer Komödie – mit jeder Menge charmanter popkultureller Verweise. "Die Figuren sind...
Read More