SUPER PULP Nr. 1

1,80

Was passiert, wenn Robo-Terroristen einen intergalaktischen Schnellzug überfallen? Wenn eine einsame Militärfestung von einem uralten Schamanenfluch ereilt wird? Und wenn Kay Blanchard als Studentin durchs zerbombte Beirut gejagt wird? Wir kennen die Antwort – und beleben das gute alte Schundheft wieder.

Nicht vorrätig

Kategorien: , , Schlüsselwort:

SUPER PULP – das Fachblatt für Pulp-Thriller, Horror & Science Fiction

SUPER PULP, herausgegeben von den Genre-Experten r.evolver und Dr. Trash, ist eingestandenermaßen ein Groschenheft, vollgepackt mit Herzblut, Witz und drei rasanten Genre-Storys, mit dem wir die – nach dem 1950 erlassenen „Schmutz-und Schundgesetz“ leider ausgestorbene – Gattung des österreichischen Heftromans wiederbeleben wollen. Es gibt aber auch noch zwei andere Gründe, die uns dazu bewogen haben, ein Literaturmagazin im klassischen Heftformat herauszubringen: Zum einen soll SUPER PULP natürlich eine Werbung für den Verlag, seine Autoren und Publikationen sein.

So haben wir in der ersten Nummer eine schnelle, witzige SF- Story von Andreas Winterer abgedruckt – der Autor wird im kommenden Frühjahr seinen irren Weltraumhelden Scott Bradley bei EVOLVER BOOKS präsentieren. Philip Schaabs atmosphärische Untoten-Kurzgeschichte „Das Schamanenerbe“ hat es wegen ihrer Länge leider nicht in unsere Zombie-Anthologie DAS BUCH DER LEBENDEN TOTEN geschafft; in SUPER PULP wird die Story also erstmals in gedruckter Form erscheinen. Und schließlich gibt es – last but not least – auch ein kurzes, aber garantiert deftiges Wiedersehen mit r.evolvers schlagkräftiger, sexy Superagentin Kay Blanchard (aus unserer ersten Publikation THE NAZI ISLAND MYSTERY), um die Zeit bis zur Veröffentlichung ihres zweiten Abenteuers im Herbst 2011 zu überbrücken. (Im Mittelteil ergeht sich unser wissenschaftlicher Beirat Dr. Trash außerdem noch über den richtigen Umgang mit Schmutz und Schund.)

Der zweite Grund, SUPER PULP ins Leben zu rufen, sind die vielen Manuskripte, die uns in den vergangenen Monaten erreicht haben. Selbst bei guter Qualität der Texte kommt nur ein Bruchteil der Einsendungen für eine Buchveröffentlichung in Frage. Das liegt daran, daß der Autor bzw. die Autorin oft einfach zu wenig bekannt ist – was es für unseren Kleinverlag (der aus Prinzip das volle ifnanzielle Risiko seiner Produktionen trägt) nahezu unmöglich macht, die kostenintensive Produktionsmaschinerie für eine Buchauflage in Gang zu setzen.

SUPER PULP ist die Chance, die wir diesen Schriftstellern von nun an bieten wollen: sie können sich auf 15 bis 20 Heftseiten erste Sporen verdienen und ein Lesepublikum von ihrem Können und ihren Ideen überzeugen. Uns als Verlegern bietet SUPER PULP – offen gesagt – eine gute Gelegenheit, bislang unentdeckte Talente auf „freier Wildbahn“ zu testen und uns zu überlegen, ob sie ein ganzes Buch tragen können.

SUPER PULP – The Return of the Groschenheft

SUPER PULP – die Fakten: Das Heft wird vorerst zweimal jährlich erscheinen (bei großem Erfolg ab 2012 einmal pro Quartal). SUPER PULP kostet bescheidene € 2,80, ist 44 Seiten stark und kommt automatisch als Geschenk ins Haus, wenn jemand auf unserer Website http://www.evolver-books.at oder bei amazon.de zwei EVOLVER BOOKS bestellt. Wer im vergangenen Jahr bereits zwei Bücher geordert hat, braucht uns nur ein Mail zu schicken – wir schauen dann in unserer Kundendatenbank nach und schicken das Heft postwendend ab.

Apropos Kunden: Wir bedanken uns hiermit ganz herzlich bei allen Leserinnen und Lesern unserer Bücher! Danke für die vielen Bestellungen und Mails; danke für ein wunderbares, produktives erstes Jahr, voll positiver Reaktionen und Rezensionen; danke für ein Publikum, von dem wir bei Verlagsgründung nicht einmal zu träumen wagten. Wir machen weiter!

Robert Draxler & Peter Hiess
EVOLVER BOOKS

„… schöner Lesespaß“ Fandom Observer zu SP2
„Witzig, billig, trashig!“ thegap.at zu SP2
„Der Inhalt ist pulpig und ausgesprochen unterhaltsam. Kaufen!“ Perry Rhodan Clubnachrichten
„Von daher darf man das Magazin nicht nur für gelungen halten, sondern auf weitere Ausgaben hoffen.“ literra.info
„Super! Mehr davon!“ kultplatz.net

There are no reviews yet.

Be the first to review “SUPER PULP Nr. 1”

%d Bloggern gefällt das: